Kameramann Karibik Konsul Weyer ZDF-Kamerateam Kamerateam Hongkong Kamerafrau Polizeiauto Reinhold Ruehl auf dem Gokyo Peak Kameramann Zakynthos-Strand Airbus Kamerateam Kameramann bei Umzug 2 Kamerateam in Praerie

Dokumacher-Filme nonstop 

Manchmal gibt es Filmszenen, die den Zuschauern nicht zugemutet werden sollen. Das Foto oben zeigt eine davon. Gedreht wurde sie vor über zehn Jahren auf dem Oktoberfest in München. Trinkfeste Besucher aus Neuseeland und Australien eröffnen nämlich das größte Volksfest der Welt auf anscheinend landestypische Weise. Zehn Liter Bier und zahlreiche Extraportionen alkoholischer Getränke müssen die Teilnehmer beim "100-Club" konsumieren – in 100 Minuten.

Verständlich, dass Münchens Fremdenverkehrs-Manager solche Exzesse gerne totschweigen. Folgerichtig wird Kamerateams seit Jahren der Zutritt zu dem Sauf-Spektakel verweigert. Trotzdem konnte ein Dokumacher-Team damals für die Sendung "zdf-reporter" auf dem Gelände filmen. Nicht alle Szenen wurden im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gesendet. Die "unzensierte" Fassung ist jetzt eine Woche nach Ende des diesjährigen Oktoberfestes in einer Film-Retrospektive in München zu sehen.

Bei "Kunst in Sendling" vom 12. bis 14. Oktober 2018 laufen über 20 Dokumentar- und Kurzfilme aus der Dokumacher-Filmwerkstatt im Kontorhaus 2 auf dem Gelände der Münchner Großmarkthalle. Darunter auch einige Quotenhits. So etwa "Alles inklusive". Die ZDF-Reportage über Karibik-Urlauber aus dem Jahr 1994 schalteten damals 4,6 Millionen Zuschauer ein. Das gesamte Programm der Dokumacher-Retrospektive gibt es hier:

12.10.2018  ►
13.10.2018  ►
14.10.2018  ►

Blog aktuell

 

Berghoagaschtjam

Das ist Neu-Bayerisch und bedeutet, dass sich Musiker in den Bergen zu einer Jam-Session treffen. Unser...
weiter

 

Cinema Paradiso im Park

Für viele Zuschauer war es wie im legendären Cinema Paradiso. Im Dokumacher-Kinozelt während der...
weiter

Doku aktuell

 

Auf dem Traumpfad

Einmal zu Fuß über die Alpen – für viele Wanderer ist es ein Traum. Die klassische Route führt 560 km von...
weiter

 

Dirty Angel

Reinhold H. war Präsident des Motorradclubs Dirty Angels. Seine Rocker-Karriere endete im Gefängnis. Ein...
weiter

Print aktuell

 

Klammheimliche Verführer

Viele Showgrößen machen Werbung für umstrittene Firmen und deren Produkte - etwa...
weiter

 

Der Ferres-Fonds

Carsten Maschmeyer machte als "Finanzoptimierer" Millionen. Jetzt taucht der als Geschäftsmann umstrittene...
weiter