Kamerafrau Polizeiauto Reinhold Ruehl auf dem Gokyo Peak Konsul Weyer ZDF-Kamerateam Kameramann bei Umzug 2 Kamerateam in Praerie Kamerateam Hongkong Kameramann Zakynthos-Strand Kameramann Karibik Airbus Kamerateam

Servus Nepal - Von der Zugspitze zum Dach der Welt

Dreißig Jahre lang war das Reintal im Wettersteingebirge Charly Wehrles zweite Heimat: Als Hüttenwirt versorgte er die Kletterer auf der Oberreintalhütte, die Skitourengeher auf der Stuibenhütte unter der Alpspitze sowie die Zugspitzersteiger auf der Reintalangerhütte. Mit seinem ganz eigenen Stil erwarb er sich als Wirt einen geradezu legendären Ruf, bis er im vorvergangenen Jahr seinen Abschied als Hüttenwirt feierte.

Da Wehrle in seinem Hüttenalltag großen Wert aufs Musizieren legte, kam es im Jahr 2008 zu einer ungewöhnlichen Reise: Zusammen mit neun Musikantenfreunden aus seiner „Gebirgs-Wohngemeinschaft“ startete Wehrle zu einer Trekking-Tour in den Himalaya. Im Gepäck: Hackbrett, Kontrabass, zwei Akkordeons und Gitarren. Am Fuß des Mount Everest wollte er seinem langjährigen Freund und Hüttenhelfer Sherpa Ang Gyalzen ein Ständchen zum 70. Geburtstag bringen. Denn der ehemalige Expeditionsträger von Sir Edmund Hillary verbrachte seit 17 Jahren jeden Sommer auf der Reintalangerhütte und sorgte dort für Himalaya-Flair.



DVD "Nepal Namasté" aus der Edition Dokumacher,
Preis 15,00 € plus 2,00 € Versandkosten.

Bestellungen hier ►

Und so entstand der Dokumentarfilm „Nepal Namasté - Musiktrekking zum Dach der Welt“. Dokumacher Reinhold Rühl hat die musikalische Expedition mit der Kamera begleitet und den einstündigen Streifen produziert. Das abenteuerliche Roadmovie zwischen Zugspitze und Mount Everest schildert hautnah die Schwierigkeiten, die Reisende in dieser unzugänglichen Region meistern müssen – aber auch die Glücksmomente: Der erste Blick auf den Mount Everest, die buddhistische Kultur, die Empathie mit der Bergbevölkerung.

Was Touristen vielleicht mit ein wenig Nervenkitzel erleben, ist für die Menschen in dem bitterarmen Land tägliche Realität: 15-jährige schleppen 100 Kilo-Lasten tagelang über gefährliche Bergpfade. Unterwegs spielen die Musiker alpenländische Klänge in Sherpadörfern oder im buddhistischen Kloster Tengboche vor der Kulisse von Mount Everest und Ama Dablam. Für die Musiker und ihre Zuhörer ein multikulturelles Erlebnis auf dem Dach der Welt.

mit: Bernd Engelhardt, Ingrid Hantke, Malte Jochmann, Simon Neumann, Manfred Oehmichen, Max Trommsdorff, Charly Wehrle, Siegfried Wehrle und Sherpa Ang Gyalzen

Buch und Regie: Reinhold Rühl

Festivals:

►  Internationales Bergfilmfestival Tegernsee 2009
►  Berginale Berchtesgaden 2010
►  Filmfest St. Anton 2011

Presse:

►  Gstanzl im Himalaya - Süddeutsche Zeitung, 29.12.2008
►  Bericht in Monte - Magazin für alpine Lebensart von Klaus Halama
►  Mit dem Hackbrett auf das Dach der Welt - Süddeutsche Zeitung, 13.11.2010 


Panorama - Magazin des Deutschen Alpenvereins 8/2011

dokumacher
Länge:
Format:
Kamera:

45 und 67 Minuten
HD 1080 x 1920
Dominique Siemens
Ralf Weiss
Reinhold Rühl
Schnitt:

MAZ:
Internet:
DVD-Vertrieb:

Stephan Zeitler
Reinhold Rühl
Geronimo Post
Bernd Sebald
Edition Dokumacher

 

Blog aktuell

 

Neuer Dokumacher-Kanal

Fast 43.000 Zuschauer haben den aktuellen Dokumacher-Film Mit dem Rad von München nach...
weiter

 

Fake-Dokus im Trend? 

Eine Dokumentarfilmerin inszeniert mit Schauspielern eine "Doku" im Rotlicht-Milieu und bekommt dafür...
weiter

Doku aktuell

 

5264 km – Abenteuer Transsib

Die Transsibirische Eisenbahn ist die längste Eisenbahnstrecke der Welt und immer noch ein...
weiter

 

Im Boxkeller

Der MTV-München ist einer der ältesten und größten Breitensportvereine in München. Dokumacher dreht für den...
weiter

Print aktuell

 

Klammheimliche Verführer

Viele Showgrößen machen Werbung für umstrittene Firmen und deren Produkte - etwa...
weiter

 

Der Ferres-Fonds

Carsten Maschmeyer machte als "Finanzoptimierer" Millionen. Jetzt taucht der als Geschäftsmann umstrittene...
weiter