Kamerateam Hongkong Reinhold Ruehl auf dem Gokyo Peak Kameramann Karibik Kameramann Zakynthos-Strand Kamerateam in Praerie Airbus Kamerateam Konsul Weyer ZDF-Kamerateam Kameramann bei Umzug 2 Kamerafrau Polizeiauto

 

Kunstrausch

Künstler gelten als Vorboten der Gentrifizierung. Sie mieten sich bevorzugt in unattraktiven, heruntergekommenen Bezirken ein und hauchen ihnen neues Leben ein. Immer auf der Suche nach billigem Wohnraum, günstigen Ateliers und Büros besetzen sie die Quartiere, die andere lieber heute als morgen verlassen würden. Das von der kreativen Avantgarde okkupierte Viertel gilt plötzlich als interessant, kleine unkonventionelle Geschäfte ziehen nach, trendige Cafés und Restaurants folgen. Bald steigen auch die Mieten, behaupten manche Soziologen.

In München haben Haidhausen und das Westend diese Entwicklung längst durchlaufen, das Schlachthofviertel steckt mittendrin. Nun also auch Sendling. Das Quartier längs der Isar-Hangkante war zwar noch nie ein "Glasscherbenviertel", dennoch entdecken immer mehr Künstler und Kreative den Reiz dieses eher bodenständigen Stadtteils. Sie malen in Gewerbekellern, meißeln Steinblöcke in ehemaligen Metzgerläden, eine Malerin hat sich sogar in einem Kirchturm einquartiert. Noch gibt es in Sendling Vermieter, die nicht jeden Cent aus der Hinterhof-Idylle rausquetschen. Vielleicht nicht mehr lange.

Der Münchner Dokumentarfilmer Reinhold Rühl wohnt und arbeitet seit über 20 Jahren in Sendling. Für seinen Film "Kunstrausch" hat er Ateliers und Wohnungen der Sendlinger Bohème besucht und dabei auch skurrile Orte entdeckt. Zum Beispiel ein ehemaliges Männerpissoir an der Großmarkthalle, das als Ort für schräge Kunstevents umgewidmet wurde. Der Film korrigiert die These der Soziologen. Denn ohne Künstlerinnen und Künstler wäre das Leben in urbanen Vierteln unattraktiv und fad. Die Mieten steigen trotzdem.

dokumacher
Regie Reinhold Rühl Kamera Ralf Leistl, Ralf Weiss
Länge 44 Minuten Schnitt Reinhold Rühl
Farbkorrektur Stephan Zeitler Produktion Dokumacher
Musik Michaela Dietl, Frank Sattler Format HD 1920 x 1080

 

 

Blog aktuell

 

Neuer Dokumacher-Kanal

Fast 43.000 Zuschauer haben den aktuellen Dokumacher-Film Mit dem Rad von München nach...
weiter

 

Fake-Dokus im Trend? 

Eine Dokumentarfilmerin inszeniert mit Schauspielern eine "Doku" im Rotlicht-Milieu und bekommt dafür...
weiter

Doku aktuell

 

5264 km – Abenteuer Transsib

Die Transsibirische Eisenbahn ist die längste Eisenbahnstrecke der Welt und immer noch ein...
weiter

 

Im Boxkeller

Der MTV-München ist einer der ältesten und größten Breitensportvereine in München. Dokumacher dreht für den...
weiter

Print aktuell

 

Klammheimliche Verführer

Viele Showgrößen machen Werbung für umstrittene Firmen und deren Produkte - etwa...
weiter

 

Der Ferres-Fonds

Carsten Maschmeyer machte als "Finanzoptimierer" Millionen. Jetzt taucht der als Geschäftsmann umstrittene...
weiter