Reinhold Ruehl auf dem Gokyo Peak Kamerateam Hongkong Kameramann bei Umzug 2 Kameramann Karibik Kameramann Zakynthos-Strand Kamerateam in Praerie Airbus Kamerateam Konsul Weyer ZDF-Kamerateam Kamerafrau Polizeiauto

Auf dem Traumpfad

Einmal zu Fuß quer über die Alpen. Für viele passionierte Wanderer ist dies ein Traum. Ein atemberaubendes Abenteuer über tausende Höhenmeter auf und ab, über vereiste Pfade, vorbei an vergletscherten Gipfeln, über tosende Bäche, schier endlose Asphaltpisten. Filmemacher Reinhold Rühl hat im Sommer 2017 seine Bergstiefel geschnürt und Wanderer auf dem "Traumpfad" von München nach Venedig mit der Kamera begleitet.

Knapp sechs Stunden dauert die Autofahrt von München nach Venedig. Zu Fuß sind Wanderer in der Regel vier Wochen unterwegs, dafür garantiert mautfrei, erlebnis- und aussichtsreich. Auf schweißtreibenden 550 Kilometern müssen rund 33 Joche, Scharten und Pässe überwunden werden - insgesamt 22.000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg. Den Wanderer erwarten aber auch überfüllte Hütten, schnarchende Nachbarn und schon mal die eine oder andere Kaltfront mit Blitz und Donner im Gefolge. Warum stellen sich trotzdem immer mehr Menschen dieser Herausforderung? 

Eine Alpenüberquerung zu Fuß ist mehr als eine Wanderung durch spektakulär schöne Bilderbuchlandschaften. "Es ist auch eine Reise zu sich selbst", sagt Reinhold Rühl, der im Urlaub am liebsten mit Wanderschuhen unterwegs ist. Mit minimalem Gepäck zu reisen, sich treiben lassen, nicht genau zu wissen, wo man am Abend seinen Kopf bettet – das eröffnet Freiräume, von denen zivilisationsmüde Menschen nur noch zu träumen wagen. Weitwandern ist auch eine Entdeckung der Langsamkeit in einer immer schneller getakteten Umwelt.

Der Filmemacher trifft erfahrene Bergsteiger, aber auch mit Menschen, die zum ersten Mal die Welt jenseits der Baumgrenze erleben. Nur wenige Wanderer absolvieren den Weg an einem Stück. Die meisten nehmen sich pro Jahr eine Teiletappe vor. Aber auch das macht süchtig aufs Fernwandern. "Pures Glück", schwärmt eine Lehrerin nach Durchquerung der Dolomiten, "einfach nur Glück". Nächstes Jahr will sie wieder auf den Traumpfad.

Ein Film von Reinhold Rühl

dokumacher
Länge:

Premiere: 
Schnitt:
71 Minuten

8. Mai 2018
Reinhold Rühl
Kamera:
2. Kamera:


Format:
Reinhold Rühl
Ralf Leistl,
Eckhard Schlöder
DVD, BluRay, DCP

Blog aktuell

 

Berghoagaschtjam

Das ist Neu-Bayerisch und bedeutet, dass sich Musiker in den Bergen zu einer Jam-Session treffen. Unser...
weiter

 

Cinema Paradiso im Park

Für viele Zuschauer war es wie im legendären Cinema Paradiso. Im Dokumacher-Kinozelt während der...
weiter

Doku aktuell

 

Auf dem Traumpfad

Einmal zu Fuß über die Alpen – für viele Wanderer ist es ein Traum. Die klassische Route führt 560 km von...
weiter

 

Dirty Angel

Reinhold H. war Präsident des Motorradclubs Dirty Angels. Seine Rocker-Karriere endete im Gefängnis. Ein...
weiter

Print aktuell

 

Klammheimliche Verführer

Viele Showgrößen machen Werbung für umstrittene Firmen und deren Produkte - etwa...
weiter

 

Der Ferres-Fonds

Carsten Maschmeyer machte als "Finanzoptimierer" Millionen. Jetzt taucht der als Geschäftsmann umstrittene...
weiter